• Kahn im Naabtal bei Burglengenfeld
  • Burglengenfelder Bürgerfest
05.12.2017

Wasserzählerstand online melden

Der aktuelle Stand der Wasserzähler muss bis 31. Dezember 2017 gemeldet werden.

Der aktuelle Stand der Wasserzähler muss bis 31. Dezember 2017 gemeldet werden.

Die Mitteilung des aktuellen Stands der Wasserzähler für die Jahresabrechnung der Verbrauchsgebühren ist heuer ab Samstag, 16. Dezember 2017, via Internet möglich. „Wir wollen unseren Kunden das Ablesen der Zähler und die Mitteilung an uns so einfach wie möglich machen“, sagt Stadtwerke-Vorstand Friedrich Gluth.

Zunächst ändert sich für die Wasserabnehmer nichts: Wie üblich versenden die Stadtwerke Burglengenfeld (SWB) am 15. Dezember 2017 Wasser-Ablesekarten an die Haushalte. „Nur mit der Mitteilung des aktuellen Zählerstands bis zum 31. Dezember 2017 ist es uns möglich, eine dem tatsächlichen Wasserverbrauch entsprechende Abrechnung vorzunehmen“, erläutert Gluth. Erfolgt die Mitteilung zu spät, könne der Wasserverbrauch für die Jahresabrechnung nur auf Basis des Vorjahresverbrauchs maschinell hochgerechnet bzw. geschätzt werden. Vor diesem Hintergrund machen die Stadtwerke deutlich: „Der schnellste und bequemste Weg, uns den Wasserzählerstand mitzuteilen, ist die Onlinemeldung.“ Auch online ist der späteste Meldetermin der 31. Dezember 2017.

Auf der Internetseite www.stadtwerke-burglengenfeld.de gibt es die Rubrik „Wasserablesung“. Dort können in einem Eingabeformular Kundennummer, Zählernummer und der neue Zählerstand bequem von zuhause aus am Computer eingegeben werden. Der Online-Service wird am Samstag, 16. Dezember 2017, freigeschalten, dann sind auf der Stadtwerke-Website Eingaben möglich.

Die Ablesekarten können unabhängig davon wie gehabt per Post an die SWB geschickt oder in deren Briefkasten in der Christoph-Willibald-Gluck-Straße 16 (Neues Stadthaus) eingeworfen werden. 

<- zurück