• Kahn im Naabtal bei Burglengenfeld
  • Burglengenfelder Bürgerfest

Die Stadtwerke Burglengenfeld...

Sitz der Stadtwerke: das Neue Stadthaus
Sitz der Stadtwerke: das Neue Stadthaus (ehemaliges Amtsgericht)

…haben für Sie im Herzen der Stadt mehr als 270 günstige Parkplätze.

…fördern für Sie pro Jahr rund 700.000 Kubikmeter reines Trinkwasser.

…reinigen für Sie jeden Tag mehr als zwei Millionen Liter Abwasser.

…halten für Sie mehr als 100 Kilometer Straßen und 22 Spielplätze sauber.

…sind für Sie bei einem Trauerfall rund um die Uhr erreichbar, wenn Sie Abschied nehmen müssen von einem geliebten Menschen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Aktuelles

18.05.2017

„Grünanlagen sind kein Hundeklo“


Mit großem Aufwand kümmert sich der Bauhof um die Pflege der Grünanlagen im Stadtgebiet – wie hier in der Friedrich-Graf-Straße. Damit das Ortsbild so ansprechend bleibt, bitten Stadt und Stadtwerke um die Unterstützung der Bevölkerung.

Im Frühjahr putzt sich die Stadt heraus. Hecken schneiden, Unkraut jäten, Rindenmulch aufbringen, Rasen ausbessern und mähen, das sind klassische Aufgaben der Gärtnerkolonnen des Bauhofes in jedem Frühjahr. Dazu kommt das...weiterlesen...


15.05.2017

Straßen: Fast 15 Kilometer Risse beseitigt


Am Bubacher Weg beobachteten Stadtwerke-Vorstand Friedrich Gluth und Bauhofleiter Jürgen Stegerer die Risse-Sanierung im HPS-Verfahren.

Sicher unterwegs auf den Straßen: Die Stadtwerke haben in der Kernstadt und im Umland Risse sanieren lassen, die es aneinandergereiht zusammen auf eine Länge von etwa 15 Kilometern bringen. Die Kosten dafür belaufen sich auf rund...weiterlesen...


12.05.2017

Dennis Jobst darf nun ausbilden


Dennis Jobst (re.) hat die Eignungsprüfung für Ausbilder erfolgreich bestanden. Dazu gratulierten Stadtwerke-Vorstand Friedrich Gluth sowie Bauhof-Leiter Jürgen Stegerer und sein Stellvertreter Johann Reif. Sandro Schwarz (2.v.li.) ist neu im Team des Bauhofs und wurde von seinen Vorgesetzten offiziell begrüßt.

Wer in Deutschland in der Berufswelt als Ausbilder junger Nachwuchskräfte tätig sein möchte, der muss zuvor seine Eignung für diese verantwortungsvolle Aufgabe nachweisen und eine Prüfung bestehen. Von den Stadtwerken...weiterlesen...


07.05.2017

Umfangreiche Arbeiten am Wasserleitungsnetz in Holzheim


Stadtwerke-Vorstand Friedrich Gluth und Wasserwerksleiter Johann Reif informierten Bürgermeister Andreas Beer über die jüngsten Arbeiten am Wasserleitungsnetz in Holzheim am Forst.

Im Auftrag der Stadtwerke Burglengenfeld wurden in den vergangenen Wochen umfangreiche Arbeiten am Wasserleitungsnetz in Holzheim am Forst durchgeführt. Darüber informierten Stadtwerke-Vorstand Friedrich Gluth und...weiterlesen...


21.03.2017

Erfahrung zahlt sich aus: Herbert Hofrichter sucht erfolgreich nach Rohrbrüchen


Herbert Hofrichter (2.v.li.) ist der „Rohrburch-Fahnder“ der Stadtwerke, hier im Bild mit (v.li.) Tobias Buberger, Johann Reif,  Leiter des Wasserwerks, und Stadtwerke-Vorstand Friedrich Gluth.

Herbert Hofrichter hört zwar nicht das Gras wachsen, dafür aber jeden Rohrbruch rauschen. Wie berichtet, haben die Stadtwerke im Laufe des vergangenen Jahres erheblich erhöhte Wasserverluste festgestellt. „Unsere Wasserwerker...weiterlesen...


23.02.2017

Stadtwerke mussten 16 Wasserrohrbrüche beheben


In der Anton-Bruckner-Straße behoben Mitarbeiter der Stadtwerke zusammen mit der Firma Münnich einen Wasserrohrbruch. Stadtwerke-Vorstand Friedrich Gluth war gemeinsam mit Dipl.-Ing. (FH) Josef Hollweck und dem stellvertretenden Bauhof-Leiter Johann Reif vor Ort.

Sechzehn Wasserrohrbrüche hatten Mitarbeiter der Stadtwerke in den vergangenen Tagen gemeinsam mit Fachfirmen zu beheben. Ein Grund für die Häufung der Schäden: Es wird wärmer. „Erfahrungsgemäß sind Änderungen der Wetterlage mit...weiterlesen...


13.02.2017

Kooperation „Trinkwasserschutz Oberpfälzer Jura“ hat vier neue Mitglieder


Alle bei der Vertragsunterzeichnung beteiligten Vertreter – darunter auch Regierungspräsident Axel Bartelt (Vierter von rechts, vorne), die Landräte sowie der Sprecher der Kooperation Franz Herrler (Zweiter von rechts, vorne) und der Vorsitzende der Kooperation Max Knott (vorne, Mitte) mit einem symbolischen Glas Trinkwasser. Stadtwerke-Vorstand Friedrich Gluth (6.v.li.) war ebenso mit dabei, wie Vertreter der Stadt Maxhütte-Haidhof.

Einen weiteren zukunftsweisenden Schritt hat die Kooperation „Trinkwasserschutz Oberpfälzer Jura“ getan, der auch die Stadtwerke Burglengenfeld angehören: Sie umfasst nun elf Wasserversorger, dazu mit der REWAG den...weiterlesen...