• Kahn im Naabtal bei Burglengenfeld
  • Burglengenfelder Bürgerfest

Die Stadtwerke Burglengenfeld...

Sitz der Stadtwerke: das Neue Stadthaus (ehemaliges Amtsgericht)
Sitz der Stadtwerke: das Neue Stadthaus

…haben für Sie im Herzen der Stadt mehr als 270 günstige Parkplätze.

…fördern für Sie pro Jahr rund 700.000 Kubikmeter reines Trinkwasser.

…reinigen für Sie jeden Tag mehr als zwei Millionen Liter Abwasser.

…halten für Sie mehr als 100 Kilometer Straßen und 22 Spielplätze sauber.

…sind für Sie bei einem Trauerfall rund um die Uhr erreichbar, wenn Sie Abschied nehmen müssen von einem geliebten Menschen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Aktuelles

23.02.2017

Stadtwerke mussten 16 Wasserrohrbrüche beheben


In der Anton-Bruckner-Straße behoben Mitarbeiter der Stadtwerke zusammen mit der Firma Münnich einen Wasserrohrbruch. Stadtwerke-Vorstand Friedrich Gluth war gemeinsam mit Dipl.-Ing. (FH) Josef Hollweck und dem stellvertretenden Bauhof-Leiter Johann Reif vor Ort.

Sechzehn Wasserrohrbrüche hatten Mitarbeiter der Stadtwerke in den vergangenen Tagen gemeinsam mit Fachfirmen zu beheben. Ein Grund für die Häufung der Schäden: Es wird wärmer. „Erfahrungsgemäß sind Änderungen der Wetterlage mit...weiterlesen...


13.02.2017

Kooperation „Trinkwasserschutz Oberpfälzer Jura“ hat vier neue Mitglieder


Alle bei der Vertragsunterzeichnung beteiligten Vertreter – darunter auch Regierungspräsident Axel Bartelt (Vierter von rechts, vorne), die Landräte sowie der Sprecher der Kooperation Franz Herrler (Zweiter von rechts, vorne) und der Vorsitzende der Kooperation Max Knott (vorne, Mitte) mit einem symbolischen Glas Trinkwasser. Stadtwerke-Vorstand Friedrich Gluth (6.v.li.) war ebenso mit dabei, wie Vertreter der Stadt Maxhütte-Haidhof.

Einen weiteren zukunftsweisenden Schritt hat die Kooperation „Trinkwasserschutz Oberpfälzer Jura“ getan, der auch die Stadtwerke Burglengenfeld angehören: Sie umfasst nun elf Wasserversorger, dazu mit der REWAG den...weiterlesen...


30.12.2016

Friedhof: Hecken-Entfernung beginnt


Besprachen Details der beginnenden Hecken-Entfernung (v.li.): Helene Meier aus der gKU-Verwaltung, Raphael Leising, Vorstand Friedrich Gluth und gKU-Mitarbeiter Thomas Feuerer.

„Der Friedhof Burglengenfeld, dessen Erscheinungsbild bisher bereits allgemein gelobt wurde, wird durch die anstehenden Maßnahmen sein Gesicht deutlich verändern – im positiven Sinn“, sagt Friedrich Gluth, Vorstand des...weiterlesen...


20.12.2016

Friedhof Burglengenfeld: Neues Erdurnensammelgrab


Die gKU-Mitarbeiter Thomas Feuerer, Ingo Schwieder und Christian Dechant haben zusammen mit Matthias Kerl vom Bauhof das neue Erdurnensammelgrab angelegt. Dafür gab’s viel Lob von gkU-Vorstand Friedrich Gluth und von Helene Meier aus der gKU-Verwaltung.

Auf dem Friedhof in Burglengenfeld gibt es nun als neue Bestattungsmöglichkeit ein Erdurnensammelgrab. Das gemeinsame Kommunalunternehmen Kommunale Bestattungen (gKU) Burglengenfeld - Teublitz reagiert damit auf die anhaltend...weiterlesen...


14.12.2016

Wasserversorgung Dietldorf: Ringschluss erhöht die Versorgungssicherheit


Informierten über den neuen Ringschluss der Wasserversorgung Dietldorf (v.li.): Stadrat Andreas Beer, Stadtwerke-Vorstand Friedrich Gluth, Dipl.-Ing. (FH) Josef Hollweck, Leiter des Technik-Referats der Stadtwerke, und Wasserwerks-Leiter Johann Reif.

Mit einem Wasserleitungs-Ringschluss haben die Stadtwerke die Versorgungssicherheit der Wasserversorgung in Dietldorf deutlich erhöht. Eine durchaus knifflige Aufgabe für die Mitarbeiter des Wasserwerks und die beauftragten...weiterlesen...


06.12.2016

Ab dem 10. Dezember: Wasserzählerstand online melden



Die Mitteilung des aktuellen Stands der Wasserzähler für die Jahresabrechnung der Verbrauchsgebühren ist heuer ab Samstag, 10. Dezember 2016, via Internet möglich. „Wir wollen unseren Kunden das Ablesen der Zähler und die...weiterlesen...


30.11.2016

Dietldorf: Wasservorrat anlegen


Wegen Reparaturarbeiten an der Versorgungsleitung in Dietldorf müssen die Stadtwerke Burglengenfeld die Wasserleitung absperren. Diese Arbeiten finden statt am Donnerstag, 1. Dezember, zwischen 11 Uhr und 17 Uhr.weiterlesen...