Handyparken in Burglengenfeld

In Burglengenfeld können Parktickets bequem über das Handy bezahlt werden. Foto: Mobile City GmbH
Parkticket via SMS bezahlen

Mit dem Handyparken können Einwohner und Besucher gleichermaßen bequem und ohne lästiges Suchen nach Kleingeld einen Parkschein mit dem Mobiltelefon lösen. 

Per SMS oder Anruf:

Das mobile Parksystem, das in Burglengenfeld zum Einsatz kommt und von der Mobile City GmbH entwickelt wurde, bedingt keine vorherige Registrierung, Anmeldung oder etwa eine Vertragsbindung. Autofahrer stellen ihr Fahrzeug einfach – wie gewohnt – auf einer der ausgewiesenen Parkflächen in der Stadt ab und senden dann eine SMS an die 44077.

Wer sich dennoch bei Mobile City registriert kommt in den Genuss von Komfort- und Kostenvorteilen. Er löst das Parkticket dann allerdings mit einem kostenlosen Anruf an die 0800 88 77. Zusätzlich profitieren registrierte Handyparker von einer minutengenauen Abrechnung ihrer Parkvorgänge.

Parken per SMS (nicht-registrierte Kunden):

Nicht-registrierte Kunden senden einfach eine 

SMS an die 44077. 

Die SMS muss folgende Angaben enthalten:

• die 6-stellige Parkzonennummer (findet sich auf dem Parkscheinautomaten in der jeweiligen Parkzone oder hier. Ergänzung: Der Europaplatz hat ebenfalls die Parkzonennummer 93155.)

• das KFZ-Kennzeichen des geparkten Fahrzeugs

• einen Trennpunkt (.) gefolgt von der gewünschten Parkdauer in Minuten 

Beispiel:  Ein Autofahrer, der eine Stunde in der Kirchenstraße parken möchte und dessen Fahrzeug das Kennzeichen SAD MC 123 hat, tippt einfach folgenden Text ein: 

931155 Parkzonennummer

sadmc123 KFZ-Kennzeichen (die Form der Eingabe ist unerheblich)  

. Punkt

60 gewünschte Parkdauer in Minuten

Auf dem Display sieht die Eingabe dann in der Regel so aus: 931155sadmc123.60

Dann die SMS an die 44077 schicken und binnen weniger Sekunden erhält der Nutzer eine Bestätigungs-SMS, die ihn über den Start seines Parkvorgangs informiert. Ist die Parkzeit abgelaufen, so erhält der Nutzer eine weitere SMS, die ihn daran erinnert, dass sein Parkvorgang beendet wurde.

Die Abrechnung der Parkgebühren erfolgt über die Mobilfunkrechnung des Parkers. Nutzer von Prepaid-Karten begleichen die Parkgebühren mit ihrem Prepaid-Guthaben.

Derzeit unterstützen lediglich die Mobilfunkbetreiber T-Mobile, Vodafone und E-Plus die registrierungsfreie Bezahlung von Handyparkvorgängen.

Parken per Anruf (registrierte Kunden)

Kunden, die sich registrieren möchten, können dies kostenlos auf der Website www.mobilecity.de oder unter der Rufnummer 0800 88 77 954 100 tun.

Registrierte Kunden starten ihre Parkvorgänge nicht per SMS, sondern mit einem kostenfreien Anruf an die: 0800 88 77 (plus Parkzonennummer – findet sich auf dem Parkscheinautomaten oder unter www.mobilecity.de).

Der Vorteil: Registrierte Parker müssen ihre Parkdauer nicht vorher festlegen! Zum Beenden des Parkvorgangs reicht ein weiterer kostenloser Anruf an die 0800 88 77 (plus Parkzonennummer) und der Parkvorgang wird beendet.

Die Abrechnung der Parkgebühren erfolgt in diesem Fall per Lastschriftverfahren oder Prepaid-Guthaben - und das minutengenau.

Die registrierungspflichtige Variante des mobilen Parksystems funktioniert mit allen Netzbetreibern und allen herkömmlichen Mobiltelefonen.

Transparente Abrechnung

Sowohl registrierte als auch nicht-registrierte Kunden können ihre Parkvorgänge jederzeit unter www.mobilecity.de einsehen und erhalten eine übersichtliche, monatliche Rechnung im PDF-Format.

Überwachung der Handyparker

Auch Handyparker müssen ihre Parkgebühren ordnungsgemäß entrichten und die Höchstparkdauer einhalten. Wird ein Fahrzeug ohne Parkschein angetroffen, so können die Ordnungskräfte anhand des KFZ-Kennzeichens überprüfen, ob auch wirklich ein Parkschein gelöst wurde und ob dessen Parkdauer vielleicht schon abgelaufen ist. Dazu reicht ein schneller Blick auf das Handerfassungsgerät, das alle Ordnungskräfte mit sich tragen.

Zertifiziertes System 

Das von Mobile City entwickelte mobile Parksystem wurde durch die deutsche Telematikgesellschaft TelematicsPRO zertifiziert und von den Datenschutzbeauftragten der Länder Hessen und Saarland geprüft. Nutzerdaten werden - ganz im Sinne der Kunden - nicht direkt bei Mobile City gespeichert, sondern in der Zentralen Datenverarbeitung des Saarlandes verwahrt.