Stadtbibliothek Burglengenfeld

Die Stadtbibliothek Burglengenfeld unter der Leitung von Beate Fenz verwaltet derzeit einen Medienbestand von rund 25.000 Medien, darunter 

  • Bücher
  • CDs
  • ebooks und eaudios
  • Spiele
  • Konsolen- und PC-Spiele
  • Zeitschriften
  • DVDs
  • Hörbücher

Unterstützung findet Beate Fenz dabei bei ihren Mitarbeiterinnen Gudrun Bitterer, Vera Fischer und Monika Muggenthaler.

Die Stadtbibliothek ist Mitglied im Verbund der Bibliotheken des Städtedreiecks.

Gebühren 

  • Der Mitgliedsbeitrag für die Benutzung der Stadtbibliothek beträgt jährlich je Benutzer(in) 15,00 Euro.
  • Benutzer(innen) bis 16 Jahre zahlen pro Jahr nur 5,00 Euro.
  • Die Familienjahresgebühr (Ehepartner, eheähnliche Lebensgemeinschaften, Alleinerziehende mit Kindern bis 16 Jahren im selben Haushalt) beträgt 23 Euro.
  • Die Gebühr für den Benutzerausweis ist in diesen Beiträgen enthalten. Bei Neuausstellung des Benutzerausweises (z.B. bei Verlust) fällt eine Gebühr von 3,00 Euro an.
  • Schüler (ab dem 16. Lebensjahr), Studenten, Besitzer von Ehrenamtskarten, von Jugendleiter/in-Cards, Inhaber des SAD-Passes und Hartz IV-Empfänger zahlen gegen Vorlage des gültigen Inhaberausweises oder entsprechenden Nachweises jeweils die Hälfte der entsprechenden Gebühr für die Dauer eines Jahres. Gegen erneuten Nachweis wird die Ermäßigung um jeweils ein Jahr verlängert.
  • Die Onleihe enio24 ist in den Jahresgebühren enthalten.
  • Für die Entleihung von DVDs wird ein gesondertes Entgelt von jährlich 7,00 Euro erhoben.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Benutzungsordnung

Aktuelles

01.08.2016

Monika Muggenthaler seit 25 Jahren im Öffentlichen Dienst



Monika Muggenthaler ist seit 25 Jahren im öffentlichen Dienst bei der Stadtbibliothek Burglengenfeld beschäftigt. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde wurde dieses Jubiläum nun am Montag von Vorgesetzten und Kollegen gewürdigt....weiterlesen...


18.07.2016

Lesen und gewinnen: „Sommerferien-Leseclub“ der Stadtbibliothek


Sommerferien-Leseclub: Anna macht’s richtig: Sie hat ihren Koffer mit reichlich Urlaubs-Lektüre bereits gepackt.

„Lesen was geht!“ lautet auch 2016 das Motto beim „Sommerferien-Leseclub“ der Stadtbibliothek Burglengenfeld. Von 29. Juli bis 30. September können Kinder und Jugendliche von acht bis 16 Jahren exklusiv tolle neue Bücher...weiterlesen...


13.04.2016

Aktionen der Stadtbibliothek zum Welttag des Buches



Am Samstag, 23. April 2016, ist Welttag des Buches. Deutschlandweit wird das Lesen mit verschiedenen Aktionen gefeiert. Die Stadtbibliothek widmet diesen Tag vor allem den kleinen und kleinsten Lesern.  So heißt es zuerst...weiterlesen...


22.03.2016

Stadtbibliothek stellt sich der Kritik von Fachleuten


Leiterin Beate Fenz (links) und ihre Kollegin Gudrun Bitterer (rechts) führten die Erfa-Gruppe der  Landesfachstelle für das öffentliche Bibliothekswesen durch die Stadtbibliothek. 2. Bürgermeister Bernhard Krebs hatte die TeilnehmerInnen in Burglengenfeld begrüßt.

Die Stadtbibliothek auf dem Prüfstand: Die Erfa-Gruppe der Landesfachstelle für das öffentliche Bibliothekswesen hat die Bücherei nach vorgegebenen Kriterien analysiert. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: „Ich habe mehr...weiterlesen...


02.03.2016

Stadt und Bibliothek fördern "Lesestart" bei Dreijährigen



Überraschung, Freude, Skepsis und Verblüffung – so unterschiedlich fielen zuerst die Reaktionen der Dreijährigen im Josefine-Haas-Kindergarten aus, die am Dienstagmorgen von Bürgermeister Thomas Gesche und Bibliotheksleiterin...weiterlesen...


23.02.2016

Bücherzelle ab sofort in Dietldorf



Die „Bücherzelle“ der Stadtbibliothek ist ab sofort in Dietldorf zu finden. Dort auf dem Dorfplatz wartet das randvoll mit Büchern gefüllte Häuschen auf neue Leser. Darin besteht die Möglichkeit, an neuen Lesestoff zu gelangen...weiterlesen...


15.02.2016

Stadtbibliothek: Erstklässler lesen ein Jahr kostenlos



Der kurze Text klappt eigentlich ganz flüssig. „Gutschein für ein Jahr Lesen“ steht auf dem kleinen Leseausweis geschrieben, den einer der Erstklässler aus der Klasse 1d für die anderen vorlesen darf. „Der überwiegende Teil...weiterlesen...


Veranstaltungen

Keine Einträge gefunden