Kinderkrippe im Neuen Stadthaus

Gemütlich: die Kinderkrippe im Neuen Stadthaus
Gemütlich: die Kinderkrippe im Neuen Stadthaus

Die Kinderkrippe im Neuen Stadthaus unter der Leitung von Ruth Kraus ist im idyllisch gelegenen Neuen Stadthaus, dem ehemaligen Amtsgericht, untergebracht und verfügt deshalb über eine besondere räumliche Atmosphäre und einen großen Garten. Träger der Einrichtung ist der Verein zur Förderung und Betreuung von Kindern. Das Krippen-Team betreut Kinder im Alter von sechs Monaten bis zur Kindergartenaufnahme ab dem dritten Lebensjahr.


Die Einrichtung legt großen Wert auf
 
- möglichst individuelle, liebevolle und intensive Betreuung der Kinder in geborgener Atmosphäre
- hohen Qualitätsstandard durch ein gut qualifiziertes, erfahrenes und konstantes Team 
- pädagogisches Konzept gemäß dem Bayerischen Bildungs- und Erziehungsplan und der Reggio-Pädagogik
- gesunde und adäquate Ernährung nach dem fit-kid-Konzept. Hier wird täglich frisch von der eigenen Köchin gekocht.

In den Oster- und Pfingstferien 2016 bietet der Verein in Kooperation mit der Mittagsbetreuung der Grundschule eine Ferienbetreuung für Vor- und Grundschulkinder an. Ansprechpartnerin hierfür ist Edith Schatz, Tel. (09471) 6 04 05 10.

Kinderkrippe Naabtalzwerge

Natur entdecken bei den "Naabtalzwergen"

Die Johanniter-Unfall-Hilfe ist der Träger der zweiten Kinderkrippe in Burglengenfeld. Auf dem Gelände des Schul- und Sportzentrums im Naabtalpark betreuen erfahrene Erzieherinnen liebevoll und nach einem ausgefeilten pädagogischen Konzept Kinder im Alter von bis zu drei Jahren.

Josefine-Haas-Kindergarten und Louise-Haas-Kindergarten

Auf dem Außengelände des Josefine-Haas-Kindergartens

Mit großem Einfühlungsvermögen und viel Fantasie hat die Stadt zusammen mit dem Fachpersonal 1998 eine Welt für Kinder geplant und geschaffen. Das Raumkonzept berücksichtigt vor allem Bedürfnisse und Interessen der Kinder, sorgt aber auch dafür, dass das Personal effizient und individuell arbeiten kann. Im Jahr 2014 ging der Louise-Haas-Kindergarten in Betrieb.

Infos zum pädagogischen Konzept, zum Kindergarten-Team, zu Öffnungszeiten, Kosten und Schließzeiten finden Sie in der ausführlichen Konzeption des Josefine- und Louise-Haas-Kindergartens hier

Den Info-Flyer des Kindergartens finden Sie hier.

Josefine- und Louise-Haas-Kindergarten haben sich an der bundesweiten Initiative "Anschwung für frühe Chancen" beteiligt. Ziel ist es, Bildungsakteure vor Ort ins Gespräch zu bringen, um individuelle Ideen zur Weiterentwicklung der frühkindlichen Bildung, Erziehung und Betreuung in Burglengenfeld umzusetzen. Weitere Informationen zu diesem Projekt finden Sie hier.

Kindergarten Don Bosco

Der Kindergarten Don Bosco ist eine Einrichtung in kirchlicher Trägerschaft. Der Schwerpunkt der Kindergartenpädagogik liegt im Bereich der religiösen Erziehung, so heißt es auf dessen Homepage. Daneben soll den Kindern durch Feste und Feiern eine Einbindung in die Pfarrgemeinde und ein fundamentales Grundwissen im religiösen Bereich vermittelt werden. 

AWO-Kindergarten

"Kinder sind unsere Zukunft" lautet einer der Leitsprüche des AWO-Kindergartens. Diesem Leitspruch widmet sich der Kindergarten, der unter der Trägerschaft der Arbeiterwohlfahrt (AWO) steht, mit Hingabe und Verantwortungsbewusstsein. 

Waldkindergarten Burglengenfeld

Der Waldkindergarten Burglengenfeld öffnet am 1. September 2016 seine Pforten. Träger ist der Kreisverband Schwandorf des Bayerischen Roten Kreuzes.

Anmeldungen sind möglich unter Tel.  (09431) 74 51 21 oder per E-Mail an josef.schmid@kvschwandorf.brk.de.

Weitere Infos zum neuen Waldkindergarten Burglengenfeld finden Sie hier.

 

 

Aktuelles

14.06.2016

Sommerferienprogramm 2016 vorgestellt



Die Messlatte war hoch. Trotzdem schaffte es Jugendpflegerin und Bürgertreffleiterin Tina Kolb aus dem Stand,  das Sommerferienprogramm der Stadt Burglengenfeld noch attraktiver und umfangreicher als in den Jahren zuvor zu...weiterlesen...


19.05.2016

Spatenstich: Waldkindergarten Burglengenfeld startet am 1. September


Spatenstich für den Waldkindergarten Burglengenfeld (v.li.): Direktor Alfred Braun, Geschäftsführer des BRK-Kreisverbands, Bürgermeister Thomas Gesche, Landschaftsarchitekt Dipl.-Ing. (FH) Bernhard Gohlke, und Josef Schmid, Leiter Kindertageseinrichtungen des BRK-Kreisverbands.

Für den neuen Waldkindergarten, der am 1. September in Burglengenfeld seinen Betrieb aufnehmen soll, gibt es bereits 15 Voranmeldungen. Das gaben Bürgermeister Thomas Gesche und Direktor Alfred Braun vom BRK-Kreisverband beim...weiterlesen...


02.12.2015

Der AWO-Kindergarten wächst um eine Gruppe


Bei der Baustellen-Besichtigung (v.li.) Architektin Anna Piwonka, Geschäftsführer Alois Fraunholz vom AWO-Bezirksverband Niederbayern/Oberpfalz, Kindergartenleiterin Ulrike Beer, Bürgermeister Thomas Gesche und Stadtbaumeister Franz Haneder.

Im AWO-Kindergarten in der Pestalozzi-Straße haben die Bauarbeiten zur Erweiterung um eine Gruppe begonnen. 25 Kinder sollen darin ab dem kommenden Frühjahr betreut werden. Die Kosten für den Umbau belaufen sich auf rund 620.000...weiterlesen...


17.11.2015

Kindergarten: Anmeldetermine für das Kindergartenjahr 2016/2017



Die Anmeldetage für das neue Kindergartenjahr 2016/2017 sind am Montag, 18. Januar, und am Dienstag, 19. Januar 2016. Dies haben die vier Burglengenfelder Kindergärten nun mitgeteilt. weiterlesen...


16.07.2015

Ferienprogramm 2015 - Anmeldung ab sofort möglich



Jetzt heißt es schnell sein, denn ab sofort sind Anmeldungen möglich: Beinahe 50 Seiten dick ist das brandneue Ferienprogramm der Stadt 2015. Eltern und Kinder, die ihren Urlaub daheim verbringen, müssen daher keine Angst vor...weiterlesen...


16.07.2015

Ferienbetreuung: Angebot wird erweitert



Mit Unterstützung der Stadt Burglengenfeld wird 2015 das Angebot der Ferienbetreuung in den Sommerferien erweitert. So wird zum einen die mögliche Betreuungszeit von 14 auf 16 Uhr verlängert, zum anderen wird das Höchstalter für...weiterlesen...


24.06.2015

"Tag der kleinen Forscher" beeindruckt Vorschulkinder



Melissa hat den Dreh raus. Erst zwei Kontakte zur Batterie herstellen, dann den Stromkreis schließen und schon leuchtet das Lämpchen auf. „Jetzt verbinden wir mal alle Kabel“ beschließt sie mit einer Gruppe Vorschulkinder an...weiterlesen...