Eltern-Kind-Gruppen in Burglengenfeld

Angebote der Pfarrei St. Vitus:

Der Katholischen Frauenbund bietet für Kleinkinder bis drei Jahren ohne die Eltern Betreuung an, zudem gibt es im Pfarrheim St. Michael Eltern-Kind-Gruppen für Babys, Krabbelkinder und Kleinkinder. 

Weitere Informationen finden Sie hier.

Angebote der Pfarrei St. Josef:

Die Eltern-Kind-Gruppen der Pfarrei St. Josef bieten Erfahrungsaustausch mit Gleichgesinnten, Frühförderung für Kinder bis zum Kindergartenalter, Lieder, Fingerspiele und kleine Basteleien, sowie Spielgefährten für den Nachwuchs. Feste wie z.B. Ostern, Muttertag, Fasching, Nikolaus werden gefeiert. 

Weitere Informationen finden Sie unter www.st-josef-burglengenfeld.de in der Rubrik "Gruppierungen" >> Eltern-Kind-Gruppe.

Angebote der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde Burglengenfeld/Kallmünz:

"Die kleinen Strolche" und "Die Flotten Mäuse" treffen sich dienstags und freitags im evangelischen Gemeindehaus. Weitere Informationen finden Sie hier.

Das kleine „Still-Café“

Die Gruppe trifft sich immer mittwochs von 9.30 bis 11 Uhr in der Stadtbibliothek. Interessenten, auch für die Gründung einer neuen Gruppe, können sich melden bei Christine Grenzer, Tel. (09471) 60 59 21. 

Anlaufstelle für Asylbewerber

In Burglengenfeld leben seit Herbst 2014 Asylbewerber unter anderem aus Armenien, Russland, Serbien, Weißrussland und Syrien. Mit ihren Fragen können sie sich wenden an Gudrun Bitterer im Bürgertreff am Europaplatz, jeden Mittwoch und Donnerstag, jeweils von 8 bis 11 Uhr. Info-Telefon: (09471) 3 06 51 85. 

Bürgerinnen und Bürger, die die Asylbewerber mit Rat und Tat oder einer Sachspende unterstützen möchten, können sich ebenfalls an Gudrun Bitterer wenden.

Asylsozialberatung des Landkreises Schwandorf: Sprechstunde mit Nadine Hunzinger ist jeweils freitags von 9:00 bis 11:00 Uhr im Rathaus Burglengenfeld, Zi.-Nr. 11 (Besprechungszimmer des Bauamtes). 

Die Asylsozialberater sind im Landratsamt Schwandorf (Untergeschoss, Zimmer U 28) unter Tel. (0 94 31) 47 13 97 oder 47 14 78 erreichbar.

Weitere Infos zur Asylsozialberatung finden Sie hier.

Sprechtage des VdK

Der VdK-Kreisverband Schwandorf bietet an jedem zweiten Dienstag im Monat von 8.30 bis 11.30 Uhr Sprechstunden im Bürgertreff am Europaplatz an.

Die Termine im Jahr 2017:

10. Januar, 14. Februar, 14. März, 11. April, 09. Mai, 13.  Juni, 11. Juli, 12. September, 10. Oktober, 14. November, 12. Dezember.

Kleiderkammer Städtedreieck

Gut erhaltene Kleidung, Schuhe, Bett- und Tischwäsche, Gardinen, Vorhänge, Spielzeug und Haushaltswaren: Die Kleiderkammer Städtedreieck sammelt all das, um damit Bedürftige zu unterstützen. Bitte beachten Sie, dass die Kleiderkammer eine neue Adresse hat. Sie ist zu erreichen über das Tor II der Firma Läpple, die Einfahrt befindet sich gegenüber der Hugo-Geiger-Siedlung (Teublitz).

Bitte liefern Sie Ihre Waren und Artikel in Säcken an. Annahme-Termine sind jeweils von 9 bis 12 Uhr am

Samstag, 28. Januar 2017

Samstag, 25. Februar 2017

Samstag, 25. März 2017

Samstag, 29. April 2017

Samstag, 27. Mai 2017

Samstag, 24. Juni 2017

Samstag, 29. Juli 2017

Samstag, 26. August 2017

Samstag, 30. September 2017

Samstag, 28. Oktober 2017

Samstag, 25. November 2017

Für Rückfragen steht die ehreamtliche Leiterin der Kleiderkammer, Brigitte Schönwetter,  unter Telefon (09471) 9 75 27 zur Verfügung.

Schwandorfer Tafel - Ausgabestelle Städtedreieck

Die Schwandorfer Tafel übermittelt Überschusswaren an sozial Benachteiligte. Sie will mit ihren ehrenamtlichen HelferInnen eine Brücke zwischen Armut und Überfluss bauen. Dabei kann und will die Tafel nicht wegbrechende Sozialleistungen ersetzen!

Das Ziel der Schwandorfer Tafel ist es, Nahrungsmittel, die qualitativ einwandfrei sind aber im Wirtschaftsprozess nicht mehr verkauft werden können, an Menschen in Not auszugeben.

Die Ausgabestelle Städtedreieck befindet sich in der Ockerstraße 4 in Maxhütte-Haidhof. Ausgabe ist immer mittwochs von 13:30 Uhr bis 16:00 Uhr. Ausweiserstellung während der Ausgabe. Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite der Schwandorfer Tafel.

Leihoma- und Leihopa-Vermittlung

Die SeniorBeratung im Städtedreieck und der Verein zur Förderung der Betreuung von Kindern bieten eine Leihoma- und Leihopa-Vermittlung an. 

Interessierte Senior/innen und Senioren können sich an die VHS im Städtedreieck, Frau Petra Meier, Tel. (09471) 30 22 72, wenden.

Eltern, die sich eine Patenoma oder einen Patenopa für ihren Nachwuchs wünschen, können über die Kinderkrippe im Neuen Stadthaus Kontakt zum Verein zur Förderung der Betreuung von Kindern, Frau Edith Schatz, aufnehmen, Tel. (09471) 6 04 05 10.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Babysitterdienst des Oberpfälzer Seenlandes

Das Oberpfälzer Seenland hat in Zusammenarbeit mit dem Landratsamt Schwandorf (Gleichstellungsstelle, Kreisjugendamt) ein Netzwerk an ausgebildeten Babysittern geschaffen, auch in Burglengenfeld. Infos dazu finden Sie hier.