• Kahn im Naabtal bei Burglengenfeld
  • Burglengenfelder Bürgerfest
  • Bulmare - Das Wohlfühlbad
04.03.2019

Fünfte Auflage von "Probier´s mal aus" im Bürgertreff

Plakatvorstellung und gleichzeitiger Test einer Seifenblasenmaschine: Das Bürgertreffteam um Tina Kolb und Andrea Schmalzl von den Relax-Kids präsentierten Bürgermeister Thomas Gesche die neuesten Ideen zum Aktionstag „Probier’s mal aus”

Fünf Jahre wird „Probier’s mal aus“ – der Nachmittag für die ganze Familie – am Freitag, 8. März 2019, alt. Etwas Neues probieren, das kann Tanzen, Sport treiben, Basteln mit Naturmaterialien oder Musik machen sein; der Abwechslung sind keine Grenzen gesetzt. Alle Generationen sind eingeladen, am letzten Tag der Faschingsferien die Aktionsstände der Vereine und Gewerbetreibenden im Jugendcafé oder im Seniorentreff ab 14 Uhr zu besuchen.

Nach dem großen Erfolg der vergangenen Jahre arbeitet das Bürgertreff-Team bereits seit einigen Monaten an der Neuauflage. Mit breiter Unterstützung aus der Burglengenfelder Geschäftswelt und ehrenamtlichen Helfern haben Bürgertreff-Leiterin Tina Kolb, Andrea Schmalzl von den RelaxKids sowie Brigitte Leikam, Ines Wollny und Oliver Hölzl vom Bürgertreff-Team ein vielfältiges Programm für jedes Alter auf die Beine gestellt. 

Insgesamt stehen 20 Einzelaktionen auf dem Programm. Das Besondere daran: Wer sich eine Laufkarte am Stand des Bürgertreffs abholt und an fünf Aktionen teilnimmt, der nimmt an einer Verlosung teil und kann tolle Preise gewinnen. 

„Wir sind in diesem Jahr besonders angetan von der Bereitschaft lokaler Unternehmen, unsere Probier´s mal aus-Aktion zu unterstützen”, erklärt Tina Kolb. Diese seien selbst an verschiedenen Stationen im Einsatz und helfen mit, den Gästen neue Erfahrungen zu ermöglichen. „Das Beste: Jeder hilft mit“, sagt Kolb und weist hier unter anderem auf spontane Kuchenspenden der Gäste im Bürgertreff hin.   

Bürgermeister Thomas Gesche zeigte sich beeindruckt vom Programm und bedankte sich beim Organisationsteam für den kreativen Einfallsreichtum und das große Engagement. „Es freut mich besonders, dass sich so viele unterschiedliche Akteure beteiligen“, so der Bürgermeister. Denn neben den Erzieherinnen des Josefine- und Louise-Haas-Kindergartens und der Pfadfinderinnenschaft aus Maxhütte-Haidhof sind auch die Fokusgruppe Jugend und Lehrkräfte des Kommunalen Musikunterrichts an diesem Tag mit von der Partie. „Dies ist erneut ein Beleg für die Familienfreundlichkeit unserer Stadt.” 

Das vollständige Programm zum Aktionstag gibt es hier 

<- zurück