• Kahn im Naabtal bei Burglengenfeld
  • Burglengenfelder Bürgerfest
  • Bulmare - Das Wohlfühlbad
11.03.2020

Museums-Rallye startet 2020 früher

Wer hat 1992 die zweiteilige Collage zur 450-Jahrfeier der Stadterhebung von Burglengenfeld gestaltet? Diese und 35 weitere Fragen kann nur beantworten, wer sich auf Spurensuche ins Museum begibt.

Wer hat 1992 die zweiteilige Collage zur 450-Jahrfeier der Stadterhebung von Burglengenfeld gestaltet? Diese und 35 weitere Fragen kann nur beantworten, wer sich auf Spurensuche ins Museum begibt.

Die „Museums-Rallye“, eine Aktion des Oberpfälzer Volkskundemuseums, startet in diesem Jahr einen Monat früher. 36 teils einfache, zum Teil auch knifflige Fragen hat sich Leiterin Dr. Margit Berwing-Wittl einfallen lassen, bei denen Kinder das Museum in seiner ganzen Vielfalt spielerisch kennen lernen können. „Schulklassen auf Entdeckungsreise, das liegt mir am Herzen“, so Berwing-Wittl, darum wolle man trotz laufender Umbauarbeiten auch in diesem Jahr nicht auf die Rallye verzichten.    

Die Museums-Rallye startet am 23. März und läuft bis 28. Juni 2020. Mitmachen können alle Kinder und Jugendlichen von acht bis 16 Jahren, ebenso sind Eltern, Großeltern und Schulen oder gleich ganze Schulklassen eingeladen, sich daran zu beteiligen. Große Gewinne gibt es in diesem Jahr nicht, dennoch verspricht Berwing-Wittl allen Teilnehmern für korrekt ausgefüllte Fragebögen einen kleinen Preis und stellt klar: „Der Spaß an Geschichte steht im Vordergrund“.  

Der Eintritt ist im Aktionszeitraum für alle Einzelteilnehmer, Gruppen und Schulklassen kostenlos, Fragebögen zur Museums-Rallye liegen in ausreichender Zahl bereit. Für die Teilnahme ist etwa eine Stunde einzuplanen. Besuche von Schulklassen und Gruppen sind jederzeit auch außerhalb der regulären Öffnungszeiten (Mi – Fr + So 14-17 Uhr) möglich. In diesem Fall bittet Dr. Berwing-Wittl um Voranmeldung unter Tel. (09471) 60 25 83 oder per Mail unter volkskundemuseum@burglengenfeld-online.de.

<- zurück