• Kahn im Naabtal bei Burglengenfeld
  • Burglengenfelder Bürgerfest
  • Bulmare - Das Wohlfühlbad
02.09.2020

Kinder auf Erlebnisschnitzeljagd durch die historische Altstadt

Der geschäftsleitende Beamte im Rathaus, Thomas Wittmann (hinten, links), freute sich über das Interesse der Kinder an der Geschichte der Stadt, die die Fokusgruppe JUGEND in den Mittelpunkt ihrer Erlebnisschnitzeljagd gerückt hatte.

Der geschäftsleitende Beamte im Rathaus, Thomas Wittmann (hinten, links), freute sich über das Interesse der Kinder an der Geschichte der Stadt, die die Fokusgruppe JUGEND in den Mittelpunkt ihrer Erlebnisschnitzeljagd gerückt hatte.

Nach welcher Partnerstadt ist eine Brücke über die Naab benannt? Wen zeigt die Bronzestatue vor der evangelischen Kirche? Wie heißt der Brunnen am Marktplatz? Fragen wie diese durften die teilnehmenden Kinder im Rahmen des Ferienprogramms bei der Erlebnisschnitzeljagd mit der Fokusgruppe JUGEND beantworten. Auch ein Abstecher ins Rathaus stand dabei auf dem Programm.

Die Stadt besichtigen und dabei etwas über die Geschichte Burglengenfelds lernen: Mit diesem Konzept, das bei Kindern zwischen sieben und elf Jahren gut ankommt, nahm die Fokusgruppe JUGEND bereits zum dritten Mal am Ferienprogramm teil. 14 Kinder waren heuer dabei, mehr waren wegen der Corona-Auflagen nicht möglich.

Unter der Leitung von Lena Gahn, Emily von Brincken und Merlin Bloch ging’s bei der Erlebnisschnitzeljagd quer durch die historische Altstadt. Stationen waren unter anderem der Zaschkahof, die Fronfeste, der Europaplatz sowie die Christuskirche und die Pfarrkirche St. Vitus. 

Hinauf in den dreistöckigen Dachboden des Rathauses

Im Rathaus gewährten der geschäftsleitende Beamte Thomas Wittmann und Pressereferent Michael Hitzek den Kindern einen Blick hinter die Kulissen der Stadtverwaltung und öffneten Türen, die gemeinhin für Gäste verschlossen bleiben. So ging es über die Treppen im linken Rathaus-Turm hinauf in den dreistöckigen Dachboden mit seiner durchaus beeindruckenden Balken-Konstruktion und einem exklusiven Ausblick auf Marktplatz und Burg sowie hinab in den sogenannten Bunker im Rathaus-Keller. 

Das Leitungsteam der Fokusgruppe JUGEND dankte der Stadt für die Unterstützung bei dieser Aktion des Programms „Ferien bei uns dahoam“. Für die Kinder gab’s zum Abschluss eine leckere Brotzeit. Zwei von ihnen hatten übrigens alle Quiz-Fragen zu den einzelnen Stationen richtig beantwortet und bekamen jeweils einen Präsentkorb mit Kuscheltieren, Brettspielen, Malkreiden und weiteren Kleinigkeiten. 

<- zurück