• Kahn im Naabtal bei Burglengenfeld
  • Burglengenfelder Bürgerfest
  • Bulmare - Das Wohlfühlbad
09.03.2021

Vorlesewettbewerb: Leni Steindl gewinnt Kreisentscheid Schwandorf-Süd

Erstmals wurde der Kreisentscheid Schwandorf-Süd des Vorlesewettbewerbs der 6. Klassen digital organisiert. Koordinatorin Kerstin Schwelle, Leiterin der Stadtbibliothek Burglengenfeld, gratulierte der Siegerin Leni Steindl von der Realschule Burglengenfeld und übergab ihr Buchpreis und Urkunde. Steindl rückt eine Runde weiter und darf zum Bezirksentscheid nach Regensburg.

Erstmals wurde der Kreisentscheid Schwandorf-Süd des Vorlesewettbewerbs der 6. Klassen digital organisiert. Koordinatorin Kerstin Schwelle, Leiterin der Stadtbibliothek Burglengenfeld, gratulierte der Siegerin Leni Steindl von der Realschule Burglengenfeld und übergab ihr Buchpreis und Urkunde. Steindl rückt eine Runde weiter und darf zum Bezirksentscheid nach Regensburg.

In diesem (Vor-)Lesejahr ist pandemiebedingt alles anders – so auch der bundesweite Vorlesewettbewerb der 6. Klassen. Während die einzelnen Schulsieger noch im Präsenzunterricht im Herbst letzten Jahres die Möglichkeit hatten, ihre Vorlesefähigkeiten vor Publikum und Mitschülern unter Beweis zu stellen, wurden die Kreisentscheide nun ins Internet verlagert.

Die bisherigen Bewertungskriterien für den Wettbewerb wurden zu diesem Anlass an das Medium Internet angepasst – statt Interpretation und Textauswahl rückte die Lesetechnik der Schülerinnen und Schüler stärker in den Vordergrund. „Die Jury sollte in diesem Jahr verstärkt auf die Lesebegeisterung der Kinder achten“, erklärt Kerstin Schwelle, Leiterin der Stadtbibliothek Burglengenfeld, welche den digitalen Kreisentscheid organisiert hatte. 

Diesmal ohne Publikum

Statt unbekannter Lektüre vor Live-Publikum zeichneten die Teilnehmer diesmal eine dreiminütige Lese-Sequenz aus ihren Wunschbüchern auf und luden diese auf eine sichere Internetplattform hoch. Anschließend erfolgte – jeweils einzeln und coronakonform – eine Sichtung und Wertung durch die Jury, bestehend aus Katja Spiller (Buchhandlung am Rathaus), Beate Fenz (frühere Leitung der Stadtbibliothek) Gudrun Zilch (Bibliotheksmitarbeiterin) und Ulrike Pelikan-Roßmann (Kultur- und Öffentlichkeitsarbeit Stadt Burglengenfeld). Sechs Kinder stellten sich der Herausforderung – nach Punkten siegte Leni Steindl aus Teublitz, Schülerin an der Realschule Burglengenfeld.   

Steindl überzeugte mit einer Passage aus dem Werk „Hexen Dämmerung“ von Sabine Städing und darf nun am Bezirksentscheid in Regensburg teilnehmen. Die Siegerin erhielt für ihre Teilnahme einen (zusätzlichen) Buchpreis und eine Siegerurkunde. Auch alle anderen Schulsieger gingen ebenfalls nicht leer aus und erhielten ein Buch und Urkunden für ihre Teilnahme. 

Die Teilnehmer (und jeweiligen Sieger ihrer Schule) am Kreisentscheid Schwandorf-Süd waren in diesem Jahr: 

Leni Steindl                                      Staatliche Realschule Burglengenfeld

Lara Kellner                                     JMF-Gymnasium Burglengenfeld 

Judith Zintl                                       Staatliche Realschule Neunburg v. Wald 

Jasmin Molnar                                 Mittelschule Bruck 

Lukas Janker                                   Regental-Gymnasium Nittenau 

Luise-Maria Buchta                        Mittelschule Teublitz 

<- zurück