• Kahn im Naabtal bei Burglengenfeld
  • Burglengenfelder Bürgerfest
  • Bulmare - Das Wohlfühlbad
09.05.2017

Einladung zum Workshop: "Bürger gestalten Zukunft"

Stadtbaumeister Franz Haneder, geschäftsleitender Beamter Thomas Wittmann, Bürgermeister Thomas Gesche sowie Dr. Emil Lehner und Christina Lehner vom Planungsbüro SHL in Weiden laden am 13. Mai zum Workshop „Bürger gestalten Zukunft“ im Rahmen des laufenden ISEK-Prozesses.

Im Rahmen des Workshops „Bürger gestalten Zukunft“ sind am 13. Mai 2017 alle Burglengenfelder dazu aufgerufen, entscheidende Weichen für die kommenden 15 bis 20 Jahre zu entwickeln oder zu erstellen. Die Veranstaltung der ISEK-Lenkungsgruppe (Integriertes Städtebauliches EntwickungsKonzept) findet im Bürgertreff am Europaplatz von 13 bis 17 Uhr statt.   

Der Aufruf, sich zu beteiligen, richtet sich ausdrücklich an alle Bürgerinnen und Bürger in allen Altersgruppen; ganz gleich, ob aus Kernstadt oder Umland, ob Eltern oder Alleinstehend, ob mitten im Arbeitsleben oder im Ruhestand. Die ISEK-Lenkungsgruppe (bestehend aus Mitgliedern der Stadtverwaltung, Vertretern aus Politik, Wirtschaft, Vereinen, Senioren und Jugendlichen) mit den Stadtplanern des Büros SHL stellen an diesem Samstagnachmittag noch einmal die wichtigsten Themen der im Jahr 2016 vorausgegangenen Bürgerbefragung und deren Ergebnisse ungefiltert auf den Prüfstand.

Eigene Vorstellungen und Ideen einbringen

Aus der Bürgerbefragung hatten sich die Themen Städtebau und Siedlungsentwicklung, Landschaft und Freiräume, Mobilität, Soziales und Wirtschaft als maßgeblich wichtig für die Zukunft Burglengenfelds herauskristallisiert. Der Workshop bietet nun Gelegenheit für alle, den bisherigen Planungsstand zu reflektieren und durch aktive Mitwirkung eigene Vorstellungen und Ideen mit einzubringen.  Moderiert wird der Nachmittag von Diplom-Ingenieurin Christina Lehner und Stadtplaner Dr. Emil Lehner vom Büro SHL in Weiden. 

Aus allen Teilnehmern werden Arbeitsgruppen gebildet, die anhand der vorliegenden Ergebnisse ihre Sichtweise und Ergebnisse zu den einzelnen Themenfeldern zum Abschluss der Veranstaltung präsentieren können. Diese Ergebnisse fließen dann im weiteren ISEK-Prozess als Empfehlung an den Stadtrat ein. Bürgermeister Thomas Gesche appelliert an alle Bürger, sich an der Veranstaltung zu beteiligen: „Hier kann  jeder Lengfelder aktiv die Zukunft seiner Stadt mit gestalten, seine Meinung äußern oder Vorschläge einbringen“. Dieser Nachmittag sei aktive Bürgerbeteiligung, welche die Stadt ausdrücklich wünsche und begrüße. 

<- zurück