• Kahn im Naabtal bei Burglengenfeld
  • Burglengenfelder Bürgerfest
  • Bulmare - Das Wohlfühlbad
11.05.2021

Bauhof errichtet neuen Spielplatz im Baugebiet Hussitenweg

Stadtbaumeister Franz Haneder, Bürgermeister Thomas Gesche, die Bauhofmitarbeiter Josef Knipfer und Adrian Kerl, Bauhofleiter Jürgen Stegerer und Stadtwerkevorstand Johannes Ortner trafen sich zum Ortstermin am neuen Spielplatz im Baugebiet Hussitenweg. Ab Pfingsten darf hier getobt und gespielt werden.

Stadtbaumeister Franz Haneder, Bürgermeister Thomas Gesche, die Bauhofmitarbeiter Josef Knipfer und Adrian Kerl, Bauhofleiter Jürgen Stegerer und Stadtwerkevorstand Johannes Ortner trafen sich zum Ortstermin am neuen Spielplatz im Baugebiet Hussitenweg. Ab Pfingsten darf hier getobt und gespielt werden.

Noch ist zum Schutz der Neuansaat des Rasens der Zugang versperrt. Doch mit Beginn der Pfingstferien dürfen sich kleine und größere Kinder auf einen neuen Spielplatz am Ende der Dr.-Kurt-Schumacher-Straße (Stichstraße im Baugebiet Hussitenweg) freuen.


Bürgermeister Thomas Gesche überzeugte sich jetzt vom Fortschritt der neuen Anlage. Mitarbeiter des Bauhofs hatten die Anlage und die Umsetzung gemeinsam mit Stadtbaumeister Franz Haneder konzipiert und in Eigenregie aufgebaut.  „An eurem Engagement erkennt man unsere familienfreundliche Stadt“, sagte er voller Anerkennung während der Besichtigung. Bei diesem neuen Spielplatz habe man auf abwechslungsreiche und altersgerechte Spielgeräte geachtet und damit ein gelungenes Angebot für die Familien im Umfeld geschaffen. Für die Eltern sei zudem eine Sitzgelegenheit geschaffen worden. 

Beim Ortstermin ebenfalls angetan war Stadtwerke-Vorstand Johannes Ortner: „Inzwischen gibt es mit diesem insgesamt 26 Spiel-, Bolz- und Fußballplätze im Kernstadtgebiet, welche der Bauhof wöchentlich nach Gefahrenquellen kontrolliert und bei Bedarf auch reinigt“. Hinzu kämen 10 weitere Plätze im Umland. Dass alle diese Freizeitflächen beliebte Treffpunkte für Eltern und Kinder sind, sei auf den gewissenhaften und sachkundigen Einsatz des Bauhofs zurückzuführen und nicht hoch genug zu honorieren.     

Stadtbaumeister Franz Haneder informierte über die Kosten der Spielgeräte, welche bei dieser Neuanlage bei rund 20 000 Euro lagen. Mit Abschluss und Freigabe zu Pfingsten habe die Stadt ihren Auftrag, eine Spiel- und Freifläche für Kinder zu schaffen, im Baugebiet erfüllt. Der Spielplatz liegt zweiteilig an einem Fußgängerweg am Ende der Dr.-Kurt-Schumacher-Straße; bis zur Freigabe werden noch Schaukeln anmontiert.  

<- zurück