• Kahn im Naabtal bei Burglengenfeld
  • Burglengenfelder Bürgerfest
  • Bulmare - Das Wohlfühlbad
08.11.2018

Stadtwerke verabschieden Peter Schrembs in den Ruhestand

Peter Schrembs (Mitte) ist von Stadtwerke-Vorstand Friedrich Gluth in den Ruhestand verabschiedet worden. Mit im Bild (v.li.) Diplom-Ingenieur (FH) Josef Hollweck, Leiter des Technik-Referats der Stadtwerke, Bauhof-Leiter-Jürgen Stegerer und Personalrat Tobias Buberger.

Peter Schrembs (Mitte) ist von Stadtwerke-Vorstand Friedrich Gluth in den Ruhestand verabschiedet worden. Mit im Bild (v.li.) Diplom-Ingenieur (FH) Josef Hollweck, Leiter des Technik-Referats der Stadtwerke, Bauhof-Leiter-Jürgen Stegerer und Personalrat Tobias Buberger.

27 Jahre lang hat Peter Schrembs für den Bauhof gearbeitet. Jetzt wurde er von Stadtwerke-Vorstand Friedrich Gluth sowie den Kolleginnen und Kollegen in den Ruhestand verabschiedet.

Peter Schrembs, verheiratet und Vater dreier Söhne, hat im Jahr 1973 erfolgreich die Ausbildung zum Kaminkehrer abgeschlossen. Sein berufliches Glück suchte er ab 1974, nur kurz unterbrochen vom Wehrdienst, als Gießer bei der Firma Benkiser. 1992 dann folgte der Wechsel in den Dienst der Stadt Burglengenfeld, genauer: zum Bauhof, der seit dem Jahr 2002 zum Zuständigkeitsbereich der Stadtwerke zählt.

Gluth betonte, Peter Schrembs habe stets fleißig und zuverlässig gearbeitet. Ob Winterdienst oder Gärtnerkolonne: Er habe seine  Aufgaben stets mit großer Sorgfalt erledigt und mit seiner Arbeitsleistung zum Aufschwung der Stadt Burglengenfeld in den vergangenen Jahren beigetragen. Mit seiner humorvollen und ruhigen Art sei Peter Schrembs stets eine Stütze der Bauhof-Mannschaft gewesen. „Auf dich war stets Verlass“, sagte Gluth.

Lob gab’s auch vom Leiter des Technik-Referats der Stadtwerke, Dipl.-Ing. (FH) Josef Hollweck, sowie von Bauhof-Leiter Jürgen Stegerer. Peter Schrembs sei im besten Sinne „einer vom alten Schlag“.

<- zurück