• Kahn im Naabtal bei Burglengenfeld
  • Burglengenfelder Bürgerfest
  • Bulmare - Das Wohlfühlbad
14.01.2022

Testzentrum im Bürgertreff: Beteiligte spenden ihre Pauschale

Ehrenamtspauschalen aus Testzentrum wurden gespendet: Darüber freuten sich Peter Eberhardt vom Tierschutzverein Städtedreieck, Wifo-Vorsitzender Benedikt Göhr, Apotheker Heinz Rösler und Bürgermeister Thomas Gesche.

Ehrenamtspauschalen aus Testzentrum wurden gespendet: Darüber freuten sich Peter Eberhardt vom Tierschutzverein Städtedreieck, Wifo-Vorsitzender Benedikt Göhr, Apotheker Heinz Rösler und Bürgermeister Thomas Gesche.

Versprechen eingelöst: Von Ende April bis Anfang Juli vergangenen Jahres befand sich in den Räumen des Bürgertreffs am Europaplatz ein Schnelltestzentrum in der Innenstadt. Viele Freiwillige aus den Reihen des Wirtschaftsforums, Mitarbeiter des Wohlfühlbades Bulmare und das Team des Bürgertreffs haben als Freiwillige dort ehrenamtlich ihren Dienst geleistet. Nun haben sie ihre Ehrenamtsvergütung an gemeinnützige Organisationen gespendet.

Federführend verantwortet wurde das Testzentrum von Apotheker Heinz Rösler von der Sonnenapotheke: „Ich bin heute noch beeindruckt, wie gut und reibungslos alle Akteure damals zusammengearbeitet haben“, so sein Fazit. Umso mehr freute es ihn, dass er pünktlich zum Jahreswechsel die versprochenen Spenden übergeben konnte. Ein Betrag von jeweils 500 Euro geht an die Wasserwacht im Landkreis Schwandorf und an den Bürgertreff am Europaplatz, 750 Euro erhält der Tierschutzverein Städtedreieck.

„Sehr gerne und selbstverständlich haben wir die Räume für das zweite Testzentrum zur Verfügung gestellt“, sagte Bürgermeister Thomas Gesche zur symbolischen Scheckübergabe. Beeindruckend sei damals wie auch heute noch der Zusammenhalt untereinander gewesen, wenn es darum ging, gemeinsam etwas gegen die Pandemie zu unternehmen und für mehr Sicherheit im Infektionsschutz zu sorgen.   

Wifo-Vorsitzender Benedikt Göhr betonte, dass man im Frühsommer 2021 das Beste aus der Situation gemacht habe: „Bürgerinnen und Bürger hatten schnell und unkompliziert die Möglichkeit, zum Einkaufen zu gehen oder eines der Gasthäuser aufzusuchen“.

Großes Lob von allen Beteiligten gab es abschließend für Bürgertreffleiterin Tina Kolb, die sich von der Planungsphase bis zur Schließung des Testzentrums um alle organisatorischen Fragen gekümmert hatte und die Einrichtung damit zum Erfolg verhalf.  

<- zurück