• Kahn im Naabtal bei Burglengenfeld
  • Burglengenfelder Bürgerfest
  • Bulmare - Das Wohlfühlbad
22.03.2022

„Klinik im Dialog“ im Bürgertreff

v. li. Tina Kolb, Jana Humrich und Petra Meier. (Foto: Bernhard Krebs)

v. li. Tina Kolb, Jana Humrich und Petra Meier. (Foto: Bernhard Krebs)

Vor elf Jahren erlebte sie ihre Geburtsstunde, vor drei Jahren fand sie eine neue örtliche Heimat: Mit der Veranstaltungsreihe „Klinik im Dialog“ schufen die Asklepios Klinik und die Volkshochschule im Städtedreieck im Städtedreieck ab 2011 eine Erfolgsgeschichte, an der seit 2019 der Bürgertreff am Europaplatz als Veranstaltungsort mitschreibt.

Auch im ersten Halbjahr diesen Jahres stehen noch vier Vorträge mit Ärzten des Burglengenfelder Krankenhauses auf dem Programm, das im Bürgertreff Klinik-Geschäftsführerin Jana-Humrich zusammen mit Bürgertreff-Leiterin Tina Kolb und VHS-Geschäftsführerin Petra Meier vorstellten.

Letztere war vor elf Jahren Mitinitiatorin der „Klinik im Dialog“-Reihe – und lag absolut richtig mit der Vermutung, dass neben der thematischen Vielfalt vor allem die „Begegnung mit erfahrenen Ärzten auf neutralem Boden“ immer wieder zahlreiche Teilnehmer*innen anlocken würde: „Insbesondere die Möglichkeit, den ausgewiesenen Experten persönlich Fragen zu stellen und mit ihnen eventuell sogar über die eigenen Sorgen zu diskutieren, ist einer der Hauptgründe, warum so viele Menschen die Veranstaltungen besuchen“, so Petra Meier.

Und Jana Humrich ergänzt: „Ganz wichtig dabei ist, dass unsere Ärztinnen und Ärzte großen Wert darauf legen, alle offenen Fragen allgemeinverständlich zu beantworten“.

Zehn bis zwölf Vorträge im Jahr. Wie wichtig die Veranstaltungsreihe der Klinik ist, sieht man laut Jana Humrich u.a. daran, dass es sich die Chefärzte und Leitenden Oberärzte allesamt nicht nehmen lassen, pro Jahr mindestens einen, meist sogar zwei Abende selbst zu gestalten.

„Wir sind ein Krankenhaus in der Region für die Menschen der Region. Und je besser man uns kennt, desto leichter wird unsere medizinische Versorgung auch genutzt“, ist die Klinik-Geschäftsführerin überzeugt. Ihr besonderer Dank gilt Tina Kolb als Gastgeberin und deren Chef, Bürgermeister Thomas Gesche, der den Bürgertreff als Veranstaltungsort zur Verfügung stellt.

Vier Termine: Von Schulterschmerzen über Gallenblase bis hin zum Schlaganfall
Alle Fachvorträge sind kostenlos und finden jeweils an einem Montag um 19 Uhr statt. Um eine Anmeldung wird jeweils gebeten – und zwar per E-Mail an info@vhs-staedtedreieck.de oder per Telefon 09471 3022-333. Am besten ist es, sich heute schon folgende Termine vormerken:

•    4. April 2022 Stephan Goetze (Leitender Oberarzt Orthopädie und Unfallchirurgie) zu „Schulterschmerzen: Halswirbelsäule oder Schultergelenk?“
•    9. Mai 2022 Paula Loibl (Leitende Oberärztin Innere Medizin) zu „Schlaganfall: Risikofaktoren, Anzeichen und was ist zu tun?“
•    20. Juni 2022 Frank Brose (Teamchefarzt Allgemein und Viszeralchirurgie) zu „Die Gallenblase und der Blinddarm: Wann muss ich operieren?“
Ferner referiert Frank Brose in einem Onlinevortrag am 4. Juli 2022 zu „Morbide Adipositas (krankhaftes Übergewicht) – die Chirurgie kann helfen“

<- zurück