14.09.2015

"Weltrekord Lesen": Burglengenfeld ist mit dabei

Jeder liest nur für sich allein? Stimmt nicht. „Lesen verbindet“, behauptet der Kinder- und Jugendbuchautor Stefan Gemmel und aus diesem Grund versucht er erneut, die „größte Lesung der Welt“ auf die Beine zu stellen. Angelehnt an Jules Vernes Roman „In 80 Tagen um die Welt“ bereist Gemmel in 80 Lesungen quer durch Deutschland alle Bundesländer und will damit den Weltrekord schaffen.

Auch in Burglengenfeld macht Gemmel, unterstützt vom Team der Stadtbibliothek, Station. Am Dienstag, 22. September 2015, wird in der Mensa im Naabtalpark gelesen, was das Zeug hält. Um exakt 16 Uhr betritt Gemmel dort die Bühne und wird in rasantem Tempo lesen. Alle Kinder und Jugendlichen, die am Weltrekord teilnehmen möchten, sollten daher bis spätestens 15.45 Uhr in der Mensa sein, um an diesem außergewöhnlichen Literatur-Event teilzunehmen. Die Teilnahme ist kostenlos. 

Damit das Team der Stadtbibliothek planen kann, ist eine Voranmeldung für den Weltrekord in der Stadtbibliothek wünschenswert unter Tel. (09471) 60 56 54.

<- zurück