• Kahn im Naabtal bei Burglengenfeld
  • Burglengenfelder Bürgerfest
  • Bulmare - Das Wohlfühlbad

Die Stadtwerke Burglengenfeld...

Sitz der Stadtwerke: das Neue Stadthaus
Sitz der Stadtwerke: das Neue Stadthaus (ehemaliges Amtsgericht)

…haben für Sie im Herzen der Stadt mehr als 270 günstige Parkplätze.

…fördern für Sie pro Jahr rund 700.000 Kubikmeter reines Trinkwasser.

…reinigen für Sie jeden Tag mehr als zwei Millionen Liter Abwasser.

…halten für Sie mehr als 100 Kilometer Straßen und 22 Spielplätze sauber.

…sind für Sie bei einem Trauerfall rund um die Uhr erreichbar, wenn Sie Abschied nehmen müssen von einem geliebten Menschen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Aktuelles

14.03.2019

Wasserversorgung: Notverbund für Dietldorf geprüft


Ortstermin in Dietldorf (v.li.) Dipl.-Ing. (FH) Josef Hollweck, Leiter des Technik-Referats der Stadtwerke, Stadtrat Andreas Beer und Stadtwerke-Vorstand Friedrich Gluth. Unter der Vils hindurch war im Jahr 2016 ein Wasserleitungs-Ringschluss für eine bessere Wasserversorgung realisiert worden.

Was passiert, wenn aus dem Brunnen Kallmünz kein Trinkwasser mehr nach Dietldorf geliefert werden kann? Diese Frage hat Stadtrat Andreas Beer beschäftigt. Auf seinen Antrag hin sind die Stadtwerke Burglengenfeld der Frage...weiterlesen...


27.02.2019

Fachmann nimmt Bäume im Stadtgebiet unter die Lupe


Diplom-Ingenieur (FH) Markus Auburger wies Stadtwerke-Vorstand Friedrich Gluth und Bauhof-Leiter Jürgen Stegerer auf mögliche Probleme bei Bäumen hin, die unter Trockenstress leiden.

Seit gut zehn Jahren unterstützt der Baum-Sachverständige Diplom-Ingenieur (FH) Markus Auburger die Stadtwerke bei der Pflege von hunderten von Bäumen im öffentlichen Raum. Jüngst war er wieder im Stadtgebiet unterwegs, um Bäume...weiterlesen...


21.02.2019

Stadtwerke investieren im Gewerbegebiet „Im Sand“


Details der Bauarbeiten besprachen Stadtwerke-Vorstand Friedrich Gluth und der Leiter des Technik-Referats der Stadtwerke, Dipl.-Ing. (FH) Josef Hollweck, mit Strabag-Bauleiter Christopher Haberl und Facharbeiter Peter Leithmaier.

Das Gewerbegebiet „Im Sand“ wächst – und die Infrastruktur wächst mit: Im Auftrag der Stadtwerke wird die Straße auf Höhe des Autowaschcenters „BULwash“ um etwa 40 Meter verlängert; erneuert wird zudem die Wasserleitung, um eine...weiterlesen...


29.01.2019

Galgenberg: Bäume litten unter dem trockenen Sommer 2018


Stadtwerke-Vorstand Friedrich Gluth und 2. Bürgermeister Bernhard Krebs am Galgenberg mit Bauhof-Leiter Jürgen Stegerer und seinen Mitarbeitern.

Das trockene Jahr 2018 mit nur wenigen Niederschlägen hat den Pflanzen schwer zu schaffen gemacht. Das hat sich in den vergangenen Tagen unter anderem auch am Galgenberg gezeigt, wo deutlich mehr Windbruch zu beklagen ist als...weiterlesen...


25.01.2019

Der Eislaufplatz ist ab sofort gesperrt


Stadtwerke-Vorstand Friedrich Gluth und Bauhof-Leiter Jürgen Stegerer entschieden nach einer Begehung mit Kollegen des Bauhofs, den Eislaufplatz zu sperren.

Der Eislaufplatz ist ab sofort gesperrt. Die Stadtwerke warnen eindringlich vor dem Betreten der Eisfläche. „Das Eis ist weniger als zehn Zentimeter stark, an den meisten Stellen sogar nur fünf bis sechs Zentimeter“, sagt...weiterlesen...


25.01.2019

2018: Mehr als 300.000 Gäste besuchten das Bulmare


Sehr zufrieden mit den Bulmare-Zahlen des Jahres 2018 sind (v.li.) Geschäftsführer Reiner Beck, kaufmännische Leiterin Simone Seelos, 2. Bürgermeister Bernhard Krebs und Geschäftsführer Karl Karner.

Exakt 308.034 Gäste haben im vergangenen Jahr das Wohlfühlbad Bulmare besucht. Das gaben die Geschäftsführer Karl Karner und Reiner Beck in einem Gespräch mit 2. Bürgermeister Bernhard Krebs bekannt. Demnach besuchten 253.069...weiterlesen...


15.01.2019

Burglengenfelder Trinkwasser ist von einwandfreier Qualität


Die Ergebnisse der Wasseranalysen veröffentlichen die Stadtwerke regelmäßig auf ihrer Website.

Nicht unkommentiert lassen will Stadtwerke-Vorstand Friedrich Gluth jüngste Aussagen von Stadtrat Hans Glatzl beim Jahresrückblick des BFB (u.a. MZ vom 3. Januar 2019) zur Wasserversorgung Burglengenfeld. Glatzl behauptete in...weiterlesen...