Stadtbibliothek Burglengenfeld

Die Stadtbibliothek Burglengenfeld unter der Leitung von Beate Fenz verwaltet derzeit einen Medienbestand von rund 22.000 Medien, darunter 

  • Bücher
  • CDs
  • ebooks und eaudios
  • Spiele
  • Konsolen- und PC-Spiele
  • Zeitschriften
  • DVDs
  • Hörbücher

Unterstützung findet Beate Fenz dabei bei ihren Mitarbeiterinnen Gudrun Bitterer, Vera Fischer und Monika Muggenthaler.

Die Stadtbibliothek ist Mitglied im Verbund der Bibliotheken des Städtedreiecks.

Gebühren 

  • Der Mitgliedsbeitrag für die Benutzung der Stadtbibliothek beträgt jährlich je Benutzer(in) 15,00 Euro.
  • Benutzer(innen) bis 16 Jahre zahlen pro Jahr nur 5,00 Euro.
  • Die Familienjahresgebühr (Ehepartner, eheähnliche Lebensgemeinschaften, Alleinerziehende mit Kindern bis 16 Jahren im selben Haushalt) beträgt 23 Euro.
  • Die Gebühr für den Benutzerausweis ist in diesen Beiträgen enthalten. Bei Neuausstellung des Benutzerausweises (z.B. bei Verlust) fällt eine Gebühr von 3,00 Euro an.
  • Schüler (ab dem 16. Lebensjahr), Studenten, Besitzer von Ehrenamtskarten, von Jugendleiter/in-Cards, Inhaber des SAD-Passes und Hartz IV-Empfänger zahlen gegen Vorlage des gültigen Inhaberausweises oder entsprechenden Nachweises jeweils die Hälfte der entsprechenden Gebühr für die Dauer eines Jahres. Gegen erneuten Nachweis wird die Ermäßigung um jeweils ein Jahr verlängert.
  • Die Onleihe enio24 ist in den Jahresgebühren enthalten.
  • Für die Entleihung von DVDs wird ein gesondertes Entgelt von jährlich 7,00 Euro erhoben.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Benutzungsordnung

Aktuelles

01.06.2018

Bücherzelle ist beim AWO-Kindergarten zu Gast


Ulrike Beer, Leiterin des AWO-Kindergartens, inspizierte den Fundus der Bücherzelle mit einigen ihrer Schützlinge.

Die Bücherzelle des Verbunds „Städtedreieck liest“ macht bis Ende Juni vor dem AWO-Kindergarten in der Pestalozzi-Straße Station. Freilich haben dabei nicht nur die Gäste des Kindergartens die Möglichkeit, sich kostenlos und im...weiterlesen...


29.05.2018

Gratis: Bücher zum Ausleihen im Freibadbereich des Bulmare


Lese- und Wasserratten unter sich (v.li.): Reiner Beck, Beate Fenz und Simone Baumann stellten den gemeinsamen Service von Bulmare und Stadtbibliothek vor. Foto: Bulmare GmbH

Es gibt Leseratten und Wasserratten. Beide kommen im Bulmare dank einer Kooperation des Wohlfühlbads mit der Stadtbibliothek auf ihre Kosten: Nahe des Freibad-Eingangs gibt es einen Büchertisch, Literatur für Kinder und...weiterlesen...


07.05.2018

Familienwoche in Burglengenfeld



Familien rücken rund um den „Internationalen Tag der Familien“ am 15. Mai in den Mittelpunkt. Das Lokale Bündnis für Familien im Landkreis Schwandorf ruft die Tage vom 12. bis 20. Mai 2018 zur Familienwoche aus. Die Stadt...weiterlesen...


28.02.2018

Kreisentscheid Schwandorf Süd: Nina Tadic gewinnt Vorlesewettbewerb



Zungenbrecher und kreative Wortschöpfungen wie „Wildwolfer“ brachten sie nicht aus der Ruhe: Nina Tadic von der Realschule am Kreuzberg siegte beim Kreisentscheid (Bezirk: Schwandorf Süd) des Vorlesewettbewerbs der 6. Klassen und...weiterlesen...


07.02.2018

Erstklässler lesen ein Jahr kostenlos



„Ich bin eine Superleserin“; „Ich mag die Olchis“; „Ich will Bücher mit Einhörnern drin!“. Diese und mehr aufschlussreiche Antworten gaben die Kinder aus der Klasse 1b der Hans-Scholl-Grundschule Bürgermeister Thomas Gesche auf...weiterlesen...


06.02.2018

1000 Euro für die Stadtbibliothek



1.000 Euro für neue Bücher: Die in Burglengenfeld lebende Lungenfachärztin Dr. Heike Kemeter spendete zum wiederholten Mal für die Kinder- und Jugendbuchabteilung der Stadtbibliothek einen Betrag von 1000 Euro. „Das Geld...weiterlesen...


31.01.2018

Stadtbibliothek zieht Jahresbilanz



„Die vergangenen zwölf Monate waren aufregend, aber wir sind zufrieden“, zieht Beate Fenz, Leiterin der Stadtbibliothek, Bilanz über das vergangene Jahr 2017. Denn „neben“ der Verwaltung eines eindrucksvollen Medienbestandes von...weiterlesen...


Veranstaltungen

Keine Einträge gefunden