Stadtbibliothek derzeit geschlossen

Liebe Leserinnen und Leser,

aufgrund der Corona-Maßnahmen bleibt die Stadtbibliothek bis auf weiteres geschlossen.

Ihre Medien werden während der Schließzeit automatisch von uns verlängert. Es fallen für den Zeitraum der Schließung keine Säumnisgebühren an.

Wir bieten Ihnen einen kontaktlosen Abholservice an. Leserinnen und Leser können online im WebOpac der Bibliothek ihr Wunschmedium aussuchen und telefonisch unter der Nummer (09471) 60 56 54 oder per E-Mail an stadtbibliothek-burglengenfeld@t-online.de reservieren.

Auf Bücher muss jedoch niemand verzichten, denn es geht weiter mit „click & collect“. Das bedeutet: Zur Abholung der bestellten Medien wird ein individueller Termin vereinbart. Sie stehen dann im Windfang der Stadtbibliothek bereit. Beim Abholen sind die geltenden Hygienevorschriften zu beachten, insbesondere das Tragen einer FFP2-Maske.

Die Bestell- und Abholzeiten sind: Montag, Mittwoch und Freitag jeweils von 15.00 bis 19.00 Uhr; Dienstag von 9.00 bis 12.00 Uhr und nach Absprache.

Nutzen Sie gerne weiterhin unsere Online-Leseangebote über Enio24 und Overdrive

Stadtbibliothek Burglengenfeld

Die Stadtbibliothek Burglengenfeld unter der Leitung von Kerstin Schwelle verwaltet derzeit einen Medienbestand von rund 22.000 Medien, darunter 

  • Bücher
  • CDs
  • ebooks und eaudios
  • Spiele
  • Zeitschriften
  • DVDs
  • Hörbücher

Unterstützung findet Kerstin Schwelle dabei bei ihren Mitarbeiterinnen Cordula Gottschalk, Monika Muggenthaler, Monika Schaller und Gudrun Zilch.

Die Stadtbibliothek ist Mitglied im Verbund der Bibliotheken des Städtedreiecks.

Gebühren 

  • Der Mitgliedsbeitrag für die Benutzung der Stadtbibliothek beträgt jährlich je Benutzer(in) 15,00 Euro.
  • Benutzer(innen) bis 16 Jahre zahlen pro Jahr nur 5,00 Euro.
  • Die Familienjahresgebühr (Ehepartner, eheähnliche Lebensgemeinschaften, Alleinerziehende mit Kindern bis 16 Jahren im selben Haushalt) beträgt 23 Euro.
  • Die Gebühr für den Benutzerausweis ist in diesen Beiträgen enthalten. Bei Neuausstellung des Benutzerausweises (z.B. bei Verlust) fällt eine Gebühr von 3,00 Euro an.
  • Schüler (ab dem 16. Lebensjahr), Studenten, Besitzer von Ehrenamtskarten, von Jugendleiter/in-Cards, Inhaber des SAD-Passes und Hartz IV-Empfänger zahlen gegen Vorlage des gültigen Inhaberausweises oder entsprechenden Nachweises jeweils die Hälfte der entsprechenden Gebühr für die Dauer eines Jahres. Gegen erneuten Nachweis wird die Ermäßigung um jeweils ein Jahr verlängert.
  • Die Onleihe enio24 ist in den Jahresgebühren enthalten.
  • Für die Entleihung von DVDs wird ein gesondertes Entgelt von jährlich 7,00 Euro erhoben.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Benutzungsordnung

Aktuelles

16.03.2021

Stadt sagt Veranstaltungen ab


Pandemiebedingt sagt die Stadt die Maidult, die italienische Nacht und das Kinderfest ab.

Aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie sagt die Stadt alle großen Veranstaltungen im Frühjahr/Sommer 2021 ab. Davon betroffen ist die Maidult vom 29. April bis 02. Mai, die Italienische Nacht am 26. Juni und das Kinderfest auf...weiterlesen...


09.03.2021

Vorlesewettbewerb: Leni Steindl gewinnt Kreisentscheid Schwandorf-Süd


Erstmals wurde der Kreisentscheid Schwandorf-Süd des Vorlesewettbewerbs der 6. Klassen digital organisiert. Koordinatorin Kerstin Schwelle, Leiterin der Stadtbibliothek Burglengenfeld, gratulierte der Siegerin Leni Steindl von der Realschule Burglengenfeld und übergab ihr Buchpreis und Urkunde. Steindl rückt eine Runde weiter und darf zum Bezirksentscheid nach Regensburg.

In diesem (Vor-)Lesejahr ist pandemiebedingt alles anders – so auch der bundesweite Vorlesewettbewerb der 6. Klassen. Während die einzelnen Schulsieger noch im Präsenzunterricht im Herbst letzten Jahres die Möglichkeit hatten,...weiterlesen...


17.02.2021

Stadtbibliothek: Bilanz im Jahr der Pandemie


Zum Foto: Stadtbibliotheksleiterin Kerstin Schwelle bereitet gerade im Vorraum die nächste kontaktlose Abholung vor. Mittels eines genauen Zeitplans ist die Übergabe kontaktlos und die Nutzer begegnen sich nicht.

„Ein verrücktes Jahr“, sagt Kerstin Schwelle, Leiterin der Stadtbibliothek Burglengenfeld, wenn man sie zu einem Fazit der vergangenen zwölf Monate befragt.  Schwelle war zum Jahreswechsel 2020 als Nachfolgerin von Beate...weiterlesen...


26.01.2021

Bibliothek to go: Sonderservice während des Lockdowns



Die Stadtbibliothek bietet einen kontaktlosen Abholservice an. Leserinnen und Leser können online im WebOpac der Bibliothek ihr Wunschmedium aussuchen und telefonisch unter der Nummer (09471) 60 56 54 oder per E-Mail an...weiterlesen...


02.11.2020

Sommerferien-Leseclub: Jonas Weingärtner gewinnt Ausflug in den Bayern-Park


Thomas Wittmann, Geschäftsleitender Beamter im Rathaus, zog die Gewinner des Sommerferien-Leseclubs, Kerstin Schwelle, Leiterin der Stadtbibliothek, präsentierte Urkunden und Preise.

Jonas Weingärtner darf sich freuen: Sobald es die Corona-Pandemie wieder erlaubt, kann er mit seiner ganzen Familie einen Tag im Bayern-Park verbringen. Jonas Weingärtner hatte beim Sommerferien-Leseclub der Stadtbibliothek...weiterlesen...


15.07.2020

Sommerferien-Leseclub startet am 24. Juli


Gemütliche Leseecke suchen und los geht’s! Ab sofort kann man sich für den Sommerferien-Leseclub der Stadtbibliothek anmelden und mit etwas Glück tolle Preise gewinnen.

„Lesen was geht!“ ist im Jahr 2020 erneut Motto des Sommerferien-Leseclubs der Stadtbibliothek. Ab Freitag, 24. Juli, bis Dienstag, 29. September, können Kinder und Jugendliche aus den Klassenstufen eins bis sechs...weiterlesen...


31.03.2020

Büchereien im Städtedreieck sind digital geöffnet


Die drei Büchereien sind auch online erreichbar. Die  Leiterinnen Rita Demleitner, Kerstin Schwelle und Erika Reindl freuen sich über zahlreiche Ausleihen des digitalen Angebots.

Auch wenn die Büchereien im Städtedreieck vorerst bis einschließlich 19. April geschlossen sind, ist jedoch die digitale Ausleihe einer großen Auswahl an E-Medien möglich.weiterlesen...


Veranstaltungen

Keine Einträge gefunden