Stadtbibliothek Burglengenfeld

Die Stadtbibliothek Burglengenfeld unter der Leitung von Beate Fenz verwaltet derzeit einen Medienbestand von rund 22.000 Medien, darunter 

  • Bücher
  • CDs
  • ebooks und eaudios
  • Spiele
  • Konsolen- und PC-Spiele
  • Zeitschriften
  • DVDs
  • Hörbücher

Unterstützung findet Beate Fenz dabei bei ihren Mitarbeiterinnen Gudrun Bitterer, Vera Fischer und Monika Muggenthaler.

Die Stadtbibliothek ist Mitglied im Verbund der Bibliotheken des Städtedreiecks.

Gebühren 

  • Der Mitgliedsbeitrag für die Benutzung der Stadtbibliothek beträgt jährlich je Benutzer(in) 15,00 Euro.
  • Benutzer(innen) bis 16 Jahre zahlen pro Jahr nur 5,00 Euro.
  • Die Familienjahresgebühr (Ehepartner, eheähnliche Lebensgemeinschaften, Alleinerziehende mit Kindern bis 16 Jahren im selben Haushalt) beträgt 23 Euro.
  • Die Gebühr für den Benutzerausweis ist in diesen Beiträgen enthalten. Bei Neuausstellung des Benutzerausweises (z.B. bei Verlust) fällt eine Gebühr von 3,00 Euro an.
  • Schüler (ab dem 16. Lebensjahr), Studenten, Besitzer von Ehrenamtskarten, von Jugendleiter/in-Cards, Inhaber des SAD-Passes und Hartz IV-Empfänger zahlen gegen Vorlage des gültigen Inhaberausweises oder entsprechenden Nachweises jeweils die Hälfte der entsprechenden Gebühr für die Dauer eines Jahres. Gegen erneuten Nachweis wird die Ermäßigung um jeweils ein Jahr verlängert.
  • Die Onleihe enio24 ist in den Jahresgebühren enthalten.
  • Für die Entleihung von DVDs wird ein gesondertes Entgelt von jährlich 7,00 Euro erhoben.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Benutzungsordnung

Aktuelles

28.02.2018

Kreisentscheid Schwandorf Süd: Nina Tadic gewinnt Vorlesewettbewerb



Zungenbrecher und kreative Wortschöpfungen wie „Wildwolfer“ brachten sie nicht aus der Ruhe: Nina Tadic von der Realschule am Kreuzberg siegte beim Kreisentscheid (Bezirk: Schwandorf Süd) des Vorlesewettbewerbs der 6. Klassen und...weiterlesen...


07.02.2018

Erstklässler lesen ein Jahr kostenlos



„Ich bin eine Superleserin“; „Ich mag die Olchis“; „Ich will Bücher mit Einhörnern drin!“. Diese und mehr aufschlussreiche Antworten gaben die Kinder aus der Klasse 1b der Hans-Scholl-Grundschule Bürgermeister Thomas Gesche auf...weiterlesen...


06.02.2018

1000 Euro für die Stadtbibliothek



1.000 Euro für neue Bücher: Die in Burglengenfeld lebende Lungenfachärztin Dr. Heike Kemeter spendete zum wiederholten Mal für die Kinder- und Jugendbuchabteilung der Stadtbibliothek einen Betrag von 1000 Euro. „Das Geld...weiterlesen...


31.01.2018

Stadtbibliothek zieht Jahresbilanz



„Die vergangenen zwölf Monate waren aufregend, aber wir sind zufrieden“, zieht Beate Fenz, Leiterin der Stadtbibliothek, Bilanz über das vergangene Jahr 2017. Denn „neben“ der Verwaltung eines eindrucksvollen Medienbestandes von...weiterlesen...


16.01.2018

Stadtbibliothek startet Kinder-Vorleseprogramm



Die Stadtbibliothek startet im ersten Halbjahr des Jahres 2018 ein neues Kinder-Vorleseprogramm. Monatlich ab Februar werden Kinder im Alter von einem bis neun Jahre altersgerecht an das Medium Buch herangeführt. „Der Spaß an...weiterlesen...


09.01.2018

Winnetou in Bayern mit "Schmarrnkerl und Funkerl"



Am Donnerstag, 01. März 2018, präsentieren die Stadtbibliothek und das Team rund um Beate Fenz Eugen Okers Werk „Winnetou in Bayern“ – gelesen von „Schmarrnkerl und Funkerl“. Die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr (Einlass: 19 Uhr)...weiterlesen...


17.10.2017

Sommerferien-Leseclub: Gewinner ausgelost



458 Bücher in knapp acht Wochen, 31 jugendliche Teilnehmer im Alter von acht bis 13 Jahren: Das sind die Eckdaten des Sommerferien-Leseclubs 2017, einer Ferienaktion der Stadtbibliothek Burglengenfeld. Am Samstag wurden nun unter...weiterlesen...