Blick in die neu gestalteten Räume

Das Oberpfälzer Volkskundemuseum

„Die Kulturstadt Burglengenfeld hat mit diesem Museum ein wunderbares Aushängeschild für die Stadt, für die ganze Region und darüber hinaus“, sagt Bezirksheimatpfleger Dr. Tobias Appl. Seit 1987 ist in der ehemaligen "Großen Kanzlei", einem herrschaftlichen Verwaltungsgebäude aus dem 16. Jahrhundert zu Füßen der Burg, das Oberpfälzer Volkskundemuseum untergebracht. In 36 Abteilungen des Hauses gewinnen die Besucher detaillierte Einsicht in die Volkskultur und Lebensweise der oberpfälzischen Bevölkerung vom 18. bis 20. Jahrhundert. Seit Februar 2017 präsentiert sich das Museum im Erdgeschoss in insgesamt sieben Räumen runderneuert und multimedial.

Ein Überblick zur Stadt- und Regionalgeschichte ist Auftakt der Präsentation. Mit regelmäßigen kunst- und kulturgeschichtlichen Sonderausstellungen und vielfältigen kulturellen Veranstaltungen stellt sich das Museum als aktive Institution im Kulturleben der Stadt dar. Johann Michael Fischer ist der berühmteste Sohn der Stadt Burglengenfeld. Pünktlich zum 325. Geburtstag des „erfolgreichsten Architekten seiner Generation“ wurden am 18. Februar 2017 im Oberpfälzer Volkskundemuseum drei neue Räume eröffnet, die sich mit dem Barock- und Rokokobaumeister beschäftigen.

Die Leitung des Hauses liegt in den Händen der engagierten Volkskundlerin Christina Scharinger. Unterstützt wird die Arbeit vom "Freundeskreis des Oberpfälzer Volkskundemuseums".

Auf Wunsch bietet das Museum jederzeit Workshops, museumspädagogische Programme und Gruppenführungen, auch fremdsprachig, an. Anruf genügt! An jedem ersten Dienstag im Monat ist um 19 Uhr öffentliche Abendführung.

Aktuelles

05.11.2021

Halbtagesexkursion der Museumsfreunde


Der Freundeskreis des Oberpfälzer Volkskundemuseums unternimmt am Freitag, 12. November eine Halbtages-Exkursion nach Regensburg (eigene Anfahrt der Teilnehmer). Treffpunkt ist um 14 Uhr am Haus der Bayerischen. Geschichte,...weiterlesen...


15.10.2021

Kunst und Kultur auf dem Friedhof


St. Georg, Kunststeinfigur von Karl Bornschlegel vor der Friedhofsmauer und Grabdenkmal Bruckschlegel, gestaltet von Fritz König (Landshut).

Am Sonntag, 7. November, findet um 15 Uhr eine Führung über den Burglengenfelder Friedhof mit der ehemaligen Museumsleiterin Dr. Margit Berwing-Wittl, Stadtführerin Theresia Kral (Maxhütte-Haidhof) und Ortsheimatpfleger Günther...weiterlesen...


04.10.2021

Erstes großes Projekt der Johann Michael Fischer Gesellschaft


Geladene Gäste zur Buchpublikation v.l.n.r.: Verleger Joseph Fink, Ortsheimatpfleger Günther Plößl, ehem. Museumsleiterin Margit Berwing-Wittl, 1.Vorsitzender Dipl.Ing. Architekt Franz Peter, stellv. Bgm. Sebastian Bösl, Prof. emer. Dr. Bernhard Schütz

Die erst 2019 neu gegründete Johann Michael Fischer-Gesellschaft e.V. mit Sitz in Burglengenfeld hat im Volkskundemuseum ihr erstes großes Projekt vorgestellt: einen prächtigen Band über „Sankt Michael und die Josephsburg....weiterlesen...


23.09.2021

Johann Michael Fischer - Thementag


Denkmal für Johann Michael Fischer in seiner Geburtsstadt Burglengenfeld.

Die allmähliche Lockerung der Corona-Regeln lässt es zu, dass die erst 2019 neu gegründete Johann Michael Fischer-Gesellschaft e.V. mit ersten Aktivitäten auf den in Burglengenfeld geborenen größten Baumeister des süddeutschen...weiterlesen...


23.08.2021

Dr. Margit Berwing-Wittl erhält Medaille für Verdienste um den Landkreis


Bezirkstagspräsident Franz Löffler und Landrat Thomas Ebeling ehren Dr. Margit Berwing-Wittl.

Große Ehre für Dr. Margit Berwing-Wittl, ehemalige Leiterin des Oberpfälzer Volkskundemuseums. Für die Etablierung einer „neuen Heimatkunde“ mit Eröffnung des Oberpfälzer Volkskundemuseums in Burglengenfeld sowie für ihre Arbeit...weiterlesen...


28.07.2021

Moderne Kunst im Herzen der Stadt: Pop Up Galerie am Marktplatz


Gelungenes Zusammenspiel einzelner Akteure – bald hat Burglengenfeld seine erste Pop Up Galerie. Dies war nur möglich durch das Miteinander von Imad Cheikho (Eigentümer der Klosterschenke), Künstler Stefan Preisl, Bürgermeister Thomas Gesche und Museumsleiterin Christina Scharinger

„Frequenz in die Innenstadt bringen, Kunst und Kultur nach langer Durstrecke fördern“ – Das ist das Ansinnen von Bürgermeister Thomas Gesche. Nun soll ab kommenden Sonntag eine Pop Up Galerie vorübergehend einen der (wenigen)...weiterlesen...


01.07.2021

Auftakt Damenwahl: Modenschau am Europaplatz


Gelungene Premiere für die "Damenwahl": Viele Gäste kamen zur Modenschau zum Europaplatz und überzeugten sich von dem Motto "Mode - damals und heute"

Gelungene Premiere: Zur Auftaktveranstaltung der Kulturreihe „Damenwahl“ am Europaplatz kam erstmals wieder eine (selbstverständlich coronakonforme) Menge an Menschen im Freien zusammen. „Mode – damals und heute“ war das Thema am...weiterlesen...


Veranstaltungen

Keine Einträge gefunden