Sprungziele

Ausstellung „In Gedanken“ will Bewusstsein stärken

  • Jugend
  • Aktuelle Meldung
  • Bulmare
Bürgermeister Thomas Gesche, Geschäftsführer der Bulmare GmbH Johannes Ortner, Moritz Fabi und Merlin Bloch von der Fokusgruppe Jugend freuen sich über die Ausstellungseröffnung. Foto: Emily Maria von Brincken

Im Foyer des Wohlfühlbades Bulmare ist noch bis zum 26. Mai die Ausstellung „In Gedanken“ zu besichtigen. Zu sehen sind die 18 Gewinnerbilder des Kreativwettbewerbs von 2023, geöffnet ist von 10 bis 21 Uhr.

3000 Schüler aus dem Landkreis Schwandorf haben sich an diesem Wettbewerb beteiligt, initiiert von der Fokusgruppe Jugend. „In Gedanken“ war bereits der dritte Kreativwettbewerb, der unter dem Motto „von Jugendlichen für Jugendliche“ ins Leben gerufen wurde. Ziel war es erneut, das Bewusstsein der Jugendlichen zu schärfen, wie Merlin Bloch, Leiter der Fokusgruppe JUGEND, betonte.

Moritz Fabi, Projektleiter des Kreativwettbewerbs, sagte: „Die Werke dieses Wettbewerbs haben uns beeindruckt. Die intensive Auseinandersetzung der jungen Menschen mit verschiedenen Aspekten der Sucht führte zu einer indirekten Selbstreflexion und Selbstprävention - ein wichtiger Prozess.“

Merlin Bloch dankte Landrat und Schirmherr Thomas Ebeling sowie den Unterstützern und Sponsoren, allen voran dem Bulmare Geschäftsführer Johannes Ortner. Die Fokusgruppe JUGEND entstand 2014 aus dem Bürgerbeteiligungsprojekt „Burglengenfeld 2030“ und ist seitdem in verschiedenen Kinder- und Jugendaktionen aktiv.

Zurück

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.